Medienpraxis-Seminar für Freiwillige im Sozialen Jahr in der Kultur (vom 24.11.2016)

zwei Zebras

Videos drehen ist heute so einfach wie noch nie. Mit preiswerten Kameras und Schnittprogrammen kann sie jeder, jederzeit und überall produzieren. Theoretisch jedenfalls – denn einiges Know-how ist doch nötig, um ein überzeugendes Ergebnis hinzubekommen.

Fernsehen in Schwerin ermöglicht mit seinem Medienpraxis-Seminar am 24. November 2016, von 10 – 18 Uhr, einen einfachen und praxisnahen Einstieg in dieses Medium. Dieses Seminar richtet sich an Absolventinnen und Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur, die selbst Medienprojekte durchführen möchten. Als Referent vermittelt der Medienpädagoge Alexander Schult, Lichtspiel-Medienproduktion & Bildung die Inhalte an die Jugendlichen.

Während des Seminars lernen die Teilnehmenden:

  • eine Videokamera bedienen
  • ein Interview planen und durchführen
  • einen Beitrag mit Final Cut Pro X schneiden

Das Thema des Beitrages wird gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeitet. Dieses Seminar bietet eine Menge kreativen Freiraum und ausreichend Zeit, um sich in allen Bereichen einer Fernsehproduktion auszuprobieren. Die Begleitung bei den Dreharbeiten sorgt für Gelegenheit, direkt vom Profi zu lernen. Diesmal stellen die Jugendlichen den Schweriner Zoo kurz in einem Beitrag vor. Das Ergebnis wird am 6. November 2016 im Programm von Fernsehen in Schwerin zu sehen sein.

Zurück


Kommentar schreiben